Top-Thema

Warnung vor dem Crash: Das Aus der Lebensversicherung?

Sven Enger, ehemaliger CEO von Standard Life Deutschland, sagt einen Crash der Lebensversicherung voraus. Grund für diese Prognose ist der geplante Verkauf deutscher Lebensversicherungsbestände an sogenannte Run-Off-Plattformen. Dies würde eine massenhafte Kapitalvernichtung nach sich ziehen, sagte er im Interview mit dem Stern. Procontra fasst das Interview und die Antwort des Branchenverbands GDV zusammen.

Finanzwirtschaft kurz & knapp

Digitalisierung schreitet voran: Was auf den Immobilienmarkt zukommt

Neue Strömungen aus Amerika werden den europäischen Markt erfassen, prognostiziert Thomas Gütle, geschäftsführender Gesellschafter bei US Treuhand, in einem Gastbeitrag für Cash.Online. Dabei sind vor allem Logistikimmobilien, der Einzelhandel, und Büroflächen vom Umschwung betroffen. Gerade für die mittlerweile aufgewachsene Generation der Millennials sei das Smart Home besonders attraktiv.

Südkorea hat genug: Kryptowährungen werden verboten

Dem Aktionär zufolge bereitet Südkorea ein Gesetz vor, das Kryptowährungen verbietet. Dies könnte ein Warnsignal für den Rest der Welt darstellen, schließlich gilt Südkorea als Asiens Pionier der Kryptowährungen. Gründe für das Verbot sind zum Beispiel die Gefahr einer Spekulationsblase und die hohe Attraktivität, die Kryptowährungen auf Kriminelle ausüben.

Edit vom 12.1.2018: Es handelte sich bei dieser Meldung anscheinend um eine kleine Ente. Bitcoinist berichtete schon am Vortag, dass die sükoreanische Regierung kein richtiges Verbot im Sinn hatte.

Versicherungswirtschaft kurz & knapp

BVK gegen Check24: Die nächste Runde beginnt

Grund für den Rechtsstreit ist die fehlende Aufklärung über die Maklertätigkeit des Online-Portals. Der Kunde erführe trotz eines entsprechenden Urteils vom letzten Sommer viel zu spät, dass Check24 bei jedem Verkauf Provisionen kassiert, begründet Verbandschef Michael Heinz. Vor allem mit Blick auf die am 23. Februar aktiv werdende Versicherungsvertriebsrichtlinie müsse Check24 noch transparenter werden. Den ganzen Bericht hat die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Praxen machen dicht: Was am Quartalsende anders ist

Den Unterschied bemerken dabei vor allem gesetzlich Versicherte, besagt eine aktuelle Studie der Universität Hamburg. Demnach steht jedem Arzt ein gewisses Budget an Routineuntersuchungen zur Verfügung. Sobald er es überschreitet, fällt seine Bezahlung geringer aus. Bei dem Bericht bezieht sich die Pfefferminzia auf die Süddeutsche Zeitung.

Was vom Tage übrig blieb

Unfälle, die keine sind: Mit welchen Mitteln KFZ-Versicherungen betrogen werden

Ein aktueller Fall aus Bonn zeigt die Schwächen der deutschen KFZ-Versicherung. Eine Betrügerbande hat im Laufe mehrerer Jahre mittels gefälschter Beweisfotos insgesamt rund 715.000 Euro von der Versicherung erbeutet. Der Versicherungsbote liefert Details und Vorsichtsmaßnahmen, um sich vor einem Betrug zu schützen.

Bild: © Aliaksandr Marko / Fotolia