Jede Woche stellen wir auf Monetary drei Gewinner und drei Verlierer am Kryptomarkt vor. Welcher Coin fiel, welcher Token konnte einen Gewinn verbuchen? Hier geht es zur letzten Analyse und jetzt kommt die aktuelle Kursentwicklung.

Winners

GPU Coin (GPU)

Der GPU Coin erneuert sich gerade selbst – zumindest, wenn man seiner Website glauben kann. Am 29. April wird GPU Coin als NulleX neu geboren. Eine Kryptowährung, die als erste ihrer Art das „Null Protokoll“ nutzt. Dieses verspricht eine völlig frei wählbare Privatsphäre und erhöhte Anonymität. Eine Roadmap und eine komplette Website fehlen noch. Derzeit steht der GPU Coin bei einem Plus von 1098,53 Prozent auf einem Preis von 0,05 Dollar pro Stück. Die letzten sieben Tage haben dem Coin sichtlich gutgetan.

Game.com (GTC)

Ein Token, der innerhalb der letzten Woche einen Anstieg von 422,80 Prozent hingelegt hat. Stückpreis: 0,27 Dollar. Die Website dahinter will sich zu einer globalisierten Spieleplattform mausern, die ausschließlich mit Blockchain-Kryptowährungen bezahlt wird. Spieler sollen die Tokens kaufen und damit sogenannte Ingame-Käufe durchführen können, sei es auf der Konsole, am Computer oder innerhalb einer App. Ein Investorenkauf soll dagegen in einer Werterhöhung des Tokens resultieren.

Hi Mutual Society (HMS)

Auf Platz drei befindet sich noch eine Token-Währung. HMS plant den Aufbau einer autonomen Gesellschaft, die auf gegenseitiger Hilfe und Unterstützung basiert. Mit der Erweiterung des Netzwerks will HMS auch Drittparteien erlauben, eigene Dienste per Vertrag auf der Plattform zu kreieren. Das digitale Wallet benutzt Ethereum als Kernwährung. Der HMS-Token hat ein Plus von 250,89 Prozent zu verzeichnen und ist pro Stück 0,07 Dollar wert.

Losers

High Voltage (HVCO)

Diese Kryptowährung hat es offenbar hinter sich. Die Website verrät nichts über den Sinn des Coins, der Preis ist innerhalb der letzten Woche um 81,60 Prozent auf 0,25 Dollar pro Stück abgesackt und im Bitcointalk-Forum herrscht Unsicherheit darüber, was damit überhaupt passieren soll. Ein bisschen mehr Spannung könnte High Voltage nicht schaden.

BitSoar (BSR)

Soar bedeutet normalerweise einen Höhenflug, aber in diesem Fall stimmt eher das Gegenteil. Denn der BitSoar Coin steht bei einem Wochenminus von 74,92 Prozent und ist pro Stück 0,0007 Dollar wert. Sich selbst bezeichnet BitSoar als den heiligen Gral aller handelsfähigen Währungen. Unhackbar, unstehlbar, unfehlbar – dank dem Nighttrader. Das Programm sichert BitSoar und erlaubt den Handel von User zu User ohne Gebühren und Risiken.

ATMCoin (ATMC)

Mit seinem Preis von 2,81 Dollar pro Stück ist der ATMCoin teurer als viele andere Kleinwährungen, aber am 19. April brach der Kurs brutal ein. Darum steht ATMC nun bei einem Minus von 67,38 Prozent und reiht sich in die Riege der wöchentlichen Verlierer ein. Die Abkürzung steht für „Asset Trading Market Coin“. Laut seiner Website ist ATMC eine sichere Währung, dezentralisiert, jeder kann sie benutzen und Transaktionen sind angeblich schneller als bei anderen Kryptowährungen.

Dieser Beitrag ist nicht als Kaufberatung gedacht. Wir haften nicht für Anlageentscheidungen, die Sie anhand dieses Beitrags treffen.

Schaubilder und Grafiken: coinmarketcap.com

Titelbild: © inarik / Fotolia.com

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here