Die Woche hat es in sich. Wollt Ihr Eure Kollegen in der Mittagspause mit spannenden Gesprächsthemen überraschen? Dann schön weiterlesen.

Akku leer: Apple bringt gefühlt jedes Jahr ein neues iPhone auf den Markt, das von begeisterten Fans gekauft wird. Für manche ist es der Gruppenzwang, andere wiederum müssen das Gerät ersetzen, weil es Schäden aufweist. Brisant daran: Der Gigant aus dem Silicon Valley soll den Verschleiß geplant haben. Das wirft die italienische Kartellbehörde Apple und Samsung vor – und verdonnert die beiden zu zehn Millionen Euro (Apple) und fünf Millionen Euro (Samsung) Strafe.

AI auf dem Vormarsch: Sie verändert Business, Gesellschaft und Kultur. Einige KIs sind bereits so fortgeschritten, dass sie rudimentär interviewt werden können. Die künstliche Intelligenz “Sophia” hat sogar die Staatsbürgerschaft in Saudi-Arabien. Für Anastassia Lauterbach ist künstliche Intelligenz sogar das wichtigste Gesprächsthema unserer Zeit. Weiteres werden sie und viele andere Vordenker auf dem Deutschen Medienkongress am 22. und 23. Januar ansprechen. Führt KI bald auch unsere Unternehmen an?

Fünf Sterne: Bewertungen werden gern zur Manipulation eingesetzt und manchmal können diese 5-Sterne-Bitten ziemlich nervig sein. Damit ist es nun allerdings vorbei: Der Bundesgerichtshof wertet die Frage eines Verkäufers nach einer möglichst guten Punktzahl für sein Produkt als Werbung und als Eingriff in das Persönlichkeitsrecht. Nun ist es Online-Händlern verboten, um fünf Sterne zu bitten. Ein Grund mehr, nur noch im Netz einzukaufen, oder eher ein unnötiges Verbot?

Titelbild: © Comugnero Silvana / Fotolia.com

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here