Die Arbeit und die Ausdauer haben sich gelohnt: Der Verein ZUKUNFT FÜR FINANZBERATUNG e. V. hat mit Gründung am vergangenen Donnerstag im Rahmen der DKM seine Arbeit aufgenommen.

Nach über einem Jahr Vorbereitung sind wir froh und stolz, auch zu den Gründungsmitgliedern zu zählen. Diese sind die Verbände AfW e.V., VSAV e.V., SdV e.V. und IGVM e.V., ebenso wie die Vertriebe BSC GmbH, compexx Finanz AG, PROFINANZ AG, Lieblingsmakler GmbH & Co. KG und der Branchendienstleister VersicherungsKarrieren. Unterstützt wird das Vorhaben bis dato von der DWS Group, dem Volkswohl Bund, der Versicherungsgruppe die Bayerische, den Condor Versicherungen, Dimensional Funds Advisors und der Finanzwelt Verlag.

Was wir vor haben …

Immer wieder gehen Studien durch die Presse, nach denen die Finanzberatung als Berufsbild in der Öffentlichkeit kein gutes Image genießen solle. Dieses Bild, das dort stets gezeichnet wird, entspricht aus unserer Sicht nicht der Wahrheit. Es mag sein, dass manche Menschen der Finanzbranche im Allgemeinen skeptisch gegenüber stehen. Aber dennoch kennt jeder von uns zumindest einen Profi aus der Branche, dem er vertraut. Sei es der Vertrauensmann der Versicherung, der lokale Makler, der Vermögensverwalter oder der Hausbanker. Frei nach dem Motto: „Alles Betrüger, aber der Klaus, das ist ein guter Typ. Der weiß, was er tut.“

Und dort liegt auch des „Pudels Kern“: Mit dem Verein ZUKUNFT FÜR FINANZBERATUNG e. V.  möchten wir genau das zeigen: Den guten Klaus, und was er mit seiner Expertise und seinem Engagement für seine Kunden und Mandanten in punkto Vorsorge, Vermögensaufbau, Absicherung oder Finanzierung tut. In Deutschland arbeiten über 250.000 Menschen in entsprechenden beratenden Berufen. Unter ihnen gibt es viele wie Klaus. Und es lohnt sich, das einmal ins rechte Licht zu rücken.

Warum wir das tun wollen (und warum wir als NewFinance mitmachen) …

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist eine starke Community, aber sie ist ebenso stark von gegenseitigem Wettbewerb geprägt. Diese Wettbewerbssituation ebenso wie die große fachliche Bandbreite in der Branche haben bisher dafür gesorgt, dass übergreifende Imagekampagnen vielfach nicht zustande kamen oder nicht genug Kraft entwickeln konnten. Das wollen wir ändern: Indem wir mit Verbänden, Vertrieben, Gesellschaften und Dienstleistern an einem Strang ziehen, wird gemeinsam stark, was allein und separat oft verpufft. Diese kommunikative Aufgabe ist hochspannend und ein ganz neuer Ansatz.

Neben der reinen Imagepflege hat das Vorhaben aber auch ein sehr praktisches Ziel: Denn nur wenn eine Branche ein positives Image transportiert, lockt sie auch genügend qualifizierten Nachwuchs in die eigenen Reihen. Es ist kein Geheimnis, dass die Beraterschaft hierzulande mit einem Durchschnittsalter von 53 Jahren überaltert ist und dringend junge Mitstreiter braucht. Nur wenn es gelingt, wieder mehr junge Menschen für eine Karriere in der Finanz- und Versicherungsberatung zu begeistern, werden wir dieses drängende Problem lösen.

Und es ist dabei nicht nur ein Branchenproblem, sondern eines, das unsere gesamte Gesellschaft betrifft. Denn stehen immer weniger qualifizierte Berater zur Verfügung, dann werden die Verbraucher immer seltener und damit schlechter betreut. Das wiederum hat zur Folge, das Finanzentscheidungen nicht mehr so professionell ablaufen, wie sie es eigentlich müssten. Die Ergebnisse sind so vorhersehbar wie drohend: sinkende Einkünfte und Kaufkraft, Schwächung von Konsum und Wirtschaft, Altersarmut, eine schlechtere Kranken- und Pflegeversorgung. All dem muss dringend entgegengewirkt und vorgebeugt werden. Nicht zuletzt deshalb sind wir von Anfang an mit Freude und Herzblut dabei.

Der Verein ZUKUNFT FÜR FINANZBERATUNG e. V. hat sich viel vorgenommen. Helfen Sie mit. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit:

https://zukunftfuerfinanzberatung.de/


Bildnachweis: NewFinance

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here