Top-Thema

Accenture liefert Unterstützung für Digitalisierung

Wie kann man Kunden aus der Autobranche sowohl Digitalisierung als auch Kundenerlebnis näherbringen? Accenture, eine Beratungsfirma aus Dublin, hat zu diesem Zweck in Stuttgart ein Customer Experience Center errichtet. Laut W&V bietet es zum Beispiel Showcases zur Kundenbindung, einen digitalen Showroom und einen Händler-Arbeitsplatz.

Social Media

Strafe für Facebook?

Im Zuge des Cambridge Analytica-Skandals soll Facebook Medienberichten zufolge eine Strafe in Höhe von fünf Milliarden US-Dollar zahlen. Auf dem Vergleich habe sich die US Handels- und Verbraucherschutzbehörde FTC mit Facebook geeinigt. Obwohl es sich dabei um eine Rekordstrafe handelt, klettert die Facebook-Aktie am Montagnachmittag um 1,47 Prozent nach oben. Die Gründerszene hat den ganzen Bericht.

YouTube: Mehr Features für den Content Creator?

Auf der VidCon hat YouTube neue und erweiterte Monetarisierungsoptionen für Videomacher vorgestellt. Viele der neuen Features sollen im Livestreamingbereich und bei Abonnements zum Einsatz kommen. Ein Beispiel: Fans eines Kanals können nun sogenannte “Super Stickers” kaufen, um den Kanal zu unterstützen. Dabei handelt es sich um animierte Bildchen, die im Chat zu sehen sind. SocialMediaToday weiß mehr.

Gründer

Google: Infiltriert von China?

Das FBI und die CIA sollen Google darüber ausfragen, ob der Konzern von China infiltriert ist. Zumindest will der Tech-Milliardär Peter Thiel dies anregen. Wie t3n berichtet, könnten der Huawei-Konflikt sowie der Rückzug Googles aus dem Drohnenprojekt Maven eine Rolle spielen.

Always listening: Alexa und der Amazon-Roast

Alexa, was ist eigentlich Amazon Prime Day? Mit dieser Frage beschäftigt sich ein neuer Werbespot des Auktionsgiganten eBay. Allerdings fällt der Spot für Amazon wenig schmeichelhaft aus. Denn eBay benutzt ihn im Grunde dafür, um seinen eigenen “Crash-Sale” zu bewerben. W&V fasst zusammen.

Noch zum Mitnehmen

VW im Kampf gegen die Tech-Giganten

Offenbar hat Volkswagen vor, die auch in vielen Cockpits bereits etablierte Vorherrschaft von Apple, Google und Facebook zu brechen. In Zukunft will der Autobauer einen Großteil der Software für seine Autos in Eigenregie herstellen. Golem hat den ganzen Bericht.

Titelbild: © Madrugada Verde / Fotolia.com

 

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here