Online Marketing ist eine wichtige Baustelle in allen Branchen. Dass bei den Versicherungsvermittler noch besonders großer Nachholbedarf herrscht, da ist sich Alexander Hacker sicher. Der Versicherungsmakler aus Ortenberg hat sich mittlerweile als Experte für Suchmaschinen-Optimierung mit seiner Seminar-Reihe MaklerSEO einen Namen gemacht. Wir haben mit ihm gesprochen.

Redaktion: Herr Hacker, in wie weit hat ein Versicherungsmakler heute Chancen, Neukunden durch Google zu gewinnen?

Alexander Hacker: Ich begleite hin und wieder Kollegen, die mit ihrer Website online regionale Kunden generieren wollen. Zuerst einmal muss klargestellt werden, das SEO einen Pull-Kanal bedient. Man holt Menschen ab, die nur auf die Dienstleistung eines Versicherungsmaklers warten. Wenn man selbst diese Menschen nicht als Interessenten bekommt, dann bekommt sie ein anderer. Und wenn es 11880 ist, die den Interessenten wieder als Lead an den Vermittler weitergeben will.

Pull-Kanal bedeutet, dass in größeren Städten die Anzahl der Suchenden höher ist, als in kleineren Städten. Für eine Stadt mit 1000 Einwohnern braucht man kein langfristig angelegtes SEO. Da macht man besten ein Sommerfest und lädt mit einem Flugblatt die Leute ein. Die Webseite selbst platziert man mit ein paar kleinen Arbeitsschritten auf eine Top-Position. Aber natürlich gibt es Bereiche wie zum Beispiel Baufinanzierung oder Berufsunfähigkeitsversicherung, wo man mit einer speziellen Landingpage über seine kleine Stadt hinaus mit verhältnismäßig kleinen Investitionen erfolgreich sein kann.

Redaktion: Haben Sie da vielleicht ein Beispiel für uns?

Alexander Hacker: Ich kann das am Beispiel eines Kollegen erklären. Er war relativ unzufrieden mit den Ergebnissen seiner Website. Im Jahr 2018 hatte er eine Hand voll Interessenten, die durch die Webseite seine Kunden wurden. Das hört sich erst mal nicht so schlecht an. Seine Investitionen waren auch gering. Als ich aber die Zahlen hörte und um die Größe der Stadt wusste, war mir klar, dass hier Potential brach liegt.

Also habe ich mit dem Kollegen gesprochen, neue Strukturen auf der Webseite implementiert, sowie Arbeiten mit einem klaren Fokus ausgeführt. Heute macht er mindestens vier Neukunden im Monat durch seine Website. Wie das möglich ist, erzähle ich auch an einem realen Beispiel in meinem letzten MaklerSeo-Seminar im September. Für mich ist nämlich wichtig, dass reale Fakten auf den Tisch kommen, an denen sich die Kollegen orientieren können.

Redaktion: Was halten Sie von „Content Marketing“ für Versicherungsmakler?

Alexander Hacker: Der beste Content bei Google ist ein einmaliger und relevanter Content zu einer gestellten Suchanfrage. Alles andere ist wie „Sender sucht Empfänger“. Ich bin kein großer Freund von dupliziertem Content Marketing. Ich bevorzuge den individuellen Content.

natürlich kann man den Content, der von vielen Versicherungen bereit gestellt wird, für das Social Marketing nutzen. Auf der Website hat er aber nichts zu suchen, wenn man sie wirklich sinnvoll für die Kundengewinnung über Google nutzen will.

Man muss sich zuerst überlegen, welchen Content suchen eigentlich die Menschen in meiner Stadt oder Region? Ohne diese Zahlen ist man orientierungslos und schreibt zahlreiche Artikel und Blogbeiträge, die außer der Familie und Freunden keiner liest. Bei den YouTube-Videos sieht man so was sehr schön an den Aufrufen. Beim Content geht das nur mit einem Tool. Aus dem Grund empfehle ich Einsteigern erst Mal den sinnvollen Umgang mit der Google Search Console.

Redaktion: Wie können Versicherungsmakler Chancen der Online-Kundengewinnung erkennen?

Es gibt zahlreiche Tools, mit denen Rankings und Suchanfragen getrackt werden können. Bei den meisten müssten Vermittler aber erst einen Wochenkurs belegen oder einen Fachmann beauftragen. Auch sind die monatlichen Beiträge bei den meisten Tools bei über 100 Euro anzusiedeln.

Eine bessere Alternative kann beispielsweise die Google Search Console sein. Sie ist relativ einfach und intuitiv zu bedienen. Außerdem sieht man die Suchanfragen, die zu Klicks auf die Webseite geführt haben. Im Seminar im September zeige ich den Kollegen, wie sie diese Zahlen nutzen können, um online Neukunden aus ihrer Region oder Stadt zu generieren.

Wir wollen nicht darüber sprechen, wie wir online in der Zukunft Kunden generieren können, sondern über das Hier und Jetzt. Die meisten Versicherungsvermittler sind, was das Online Marketing betrifft, im Jahr 2009 und es wird über Chatbots und Voice Search gesprochen. Hier gilt es anzusetzen.

Redaktion: Herr Hacker, wir danken für das Gespräch!

Alexander Hacker: Sehr gerne!

Titelbild: ©Alexander Hacker

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here