Wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungsgesellschaft (GDV) berichtet, wurden aktuell bereits mehr als 15 Millionen Policen zur betrieblichen Altersvorsorge (bAV) abgeschlossen. Im Jahr 2015 ist die Zahl der Verträge um 1,8 Prozent angestiegen. Die für die bAV gezahlten Beträge ergaben 2015 eine Gesamtsumme von 19,1 Milliarden Euro. Verglichen mit dem Jahr 2014 ergibt sich damit ein Umsatz-Plus von 16 Prozent.

Die Bedeutung der betrieblichen Altersversorgung sei stetig gewachsen, so Peter Schwark, Geschäftsführer der GDV. Aufgrund der demografischen Veränderungen müsse alles getan werden, dass dieser positive Trend weiterhin anhält. Schwenk schlägt deshalb vor, die bAV für kleinere und mittlere Unternehmen einfacher zu gestalten. Zudem wäre es seiner Ansicht nach sinnvoll Arbeitnehmer mit geringerem Einkommen zu fördern.

Titelbild: © slonme

 

 

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here