Montag, 10. Dezember, 2018

Sieben auf einen Streich: Haushalt umfassend versichert

Was wäre, wenn alles im Haushalt versichert ist, in einem Vertrag, mit kurzem Kleingedruckten und nur einem Ansprechpartner für den Fall der Fälle?

Haftpflicht für Studenten: Das sollten Sie wissen

Mit Beginn des 26. Lebensjahres erlischt in der Regel die elterliche Mitversicherung und eine studentische Haftpflichtversicherung sollte abgeschlossen werden. Welche Leistungen für Studenten von Belang und welche der 63 getesteten Policen empfehlenswert sind, erfahren Sie bei uns!

Risiko Einkommensabsicherung: Deutsche zu naiv!

Seit der Nullzinsphase und der Flaute der gesetzlichen Rente sollte die Einkommensabsicherung in Deutschland genauso wichtig sein, wie die private Altersvorsorge. Doch eine aktuelle Zurich-Studie zeigt , dass das deutsche Sozialversicherungssystem immer noch Vertrauen erweckt. Kommt Naivität vor dem Fall?

Familienurlaub: Nicht ohne Versicherung!

Der Sommerurlaub für Ihre vierköpfige Familie auf Sardinien steht kurz bevor, Ferienhaus und Flüge sind gebucht und dann? Wird Ihr Kind so krank, dass Sie den Urlaub stornieren müssen. Falls Sie dann keine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen haben, wird der Urlaub auf Balkonien ein teures Vergnügen. Wir haben die wichtigsten Tipps!

Schwere Krankheiten: Zwischen Not, Hoffnung und Hilfe

ALS ist eine wahre Horrorkrankheit. Der Körper wird zunehmend gelähmt, während der Kopf klar bleibt bis zum Ende. Die meisten Patienten überleben kaum fünf Jahre. Doch es gibt auch Ausnahmen. Wer für sich und die Familie vorsorgen will, sollte sich über Dread Disease-Versicherungen informieren.

Mein Versicherungsberater kommt. Muss das sein?

Oh weh, der Versicherungsberater kommt! Vielen ist es ein Graus, sich mit ihren Versicherungen beschäftigen zu müssen. Aber manchmal muss es sein. Dabei sind es nur vier Bereiche, in denen man sich privat absichern sollte. Unser Überblick zeigt, worauf es ankommt: Einkommen, Gesundheit, Altersvorsorge, Hab und Gut.

„Berufsunfähig? Ich doch nicht, ich sitze ja bloß im Büro!“

Berufsunfähigkeit, so die landläufige Meinung, trifft nur Menschen, die schwere oder riskante Arbeit leisten. Bauarbeiter, Zimmerleute oder Dachdecker. Tatsächlich jedoch sind Angestellte ebenso gefährdet. Mürbe macht jedoch nicht körperliche Anstrengung, sondern der Druck, der auf der Psyche lastet.

Realschulabschluss: Abstieg in die Armutsfalle garantiert

Weniger als 917 Euro im Monatzum Leben: Wer nur einen Realschulabschluss hat, läuft Gefahr von Armut bedroht zu sein. Je höher der Abschluss desto besser sind die Verdienstchancen. Für Schüler mit einem Realschulabschluss bleiben oft nur Berufe im Dienstleistungssektor, die erheblich niedrigere Löhne bieten.
Heirat Versicherung

Wolke Sieben: Verliebt, verlobt, versichert

Sie schweben gerade auf Wolke sieben und Ihre Hochzeit steht kurz bevor? Dann sollten Sie sich nicht nur um ein unvergessliches Fest, sondern auch um eine gemeinsame und vor allem abgesicherte Zukunft kümmern. Fangen Sie doch einfach bei der Frage nach dem gemeinsamen Versicherungsschutz an!