Die Forderungen nach mehr steuerlicher Transparenz werden lauter. Bundesfinanzminister Schäuble plant die faktische Abschaffung des Bankgeheimnisses in Deutschland. Unter anderem soll der Paragraph 30a über den Schutz der Bankkunden aufgehoben werden. Behörden ist es somit möglich, leichter Informationen über die unter Verdacht stehenden Konten zu erhalten. Der Staat könnte, selbst wenn nur ein Anfangsverdacht besteht, Konten jederzeit kontrollieren.

Unterstützung erhält der Bundesfinanzminister von Norbert Walter-Borjans. Der Finanzminister Nordrhein-Westfalens argumentierte in der WirtschaftsWoche: “Im Gegensatz zum Steuergeheimnis, das dem Schutz der Privatsphäre von Bürgerinnen und Bürgern dient, schützt das Bankgeheimnis gegenüber Ermittlungsbehörden den Betrug.”

Titelbild: © slonme

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here