Laut Luftverkehrsgesetz sind Drohnen-Flüge versicherungspflichtig. Ob das Fluggerät privat oder gewerblich genutzt wird, spielt dabei keine Rolle. Eine gesetzlich vorgeschriebene Versicherungspflicht gilt auch für jegliche Flugmodelle unter fünf Kilogramm. 2005 wurden sämtliche Ausnahmen von der Versicherungspflicht aus dem Gesetz gestrichen.

Der Trend zu Drohnen hält bereits seit einigen Jahren an. In Deutschland wurden im vergangenen Jahr etwa 300.000 Stück verkauft. Die ungebrochene Begeisterung für die Fluggeräte habe laut Medienberichten des Öfteren zu Unfällen bis hin zu “Beinahe-Katastrophen” geführt. Bisher bieten jedoch nur wenige Versicherer Lösungen an, um der Pflicht umfassend nachkommen zu können. Ein Umdenken in dieser Versicherungssparte habe Medienberichten zufolge gerade erst eingesetzt.

Titelbild: © slonme

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here