Top-Thema

Facebook ohne Likes

Bereits vor einigen Tagen ging die Nachricht um, dass Facebook Instagrams Beispiel folgen und die Anzahl der Likes unter Facebook-Postings verstecken könnte. Nun soll das Experiment tatsächlich in die erste Runde gehen. Und zwar in Australien. Statt “Das gefällt User X und 23 anderen” soll künftig nur noch “User X und anderen” zu sehen sein. Ist damit nun die Marketing-Strategie der Like-Sammler dahin? SocialMediaToday hat den ganzen Bericht.

Social Media

Wahlkampf in Kanada: Notfalls mit Photoshop

In den sozialen Netzwerken macht derzeit das Bild von einer kanadischen Grünen-Politikerin die Runde. Sie hält einen Papp-Becher, der mit dem Logo ihrer Partei versehen ist. Allerdings handelt es sich um ein gefälschtes Bild. Im Original hält sie einen normalen Wegwerfbecher. Auf Twitter zum Beispiel werfen ihr User nun Betrug vor. Die Süddeutsche berichtet.

Gründer

Happy Birthday, Google!

Am heutigen Freitag feiert Google seinen 21. Geburtstag. Der Konzern nimmt dies zum Anlass, um auf viele Produkte im Google Play Store gibt es zur Feier des Tages 21 Prozent Rabatt. Weitere Details gibt es beim GoogleWatchBlog.

Thomas Cook: Jetzt auch in Deutschland insolvent

Nachdem die britische Mutter Thomas Cook Insolvenz beantragen musste, trifft es nun auch die deutsche Tochtergesellschaft. Die Thomas Cook GmbH stellte am Mittwoch den Insolvenzantrag. Aktuell sind knapp 140.000 Urlauber mit dem Unternehmen unterwegs. Chip weiß mehr.

Teamviewer und Startschwierigkeiten an der Börse

Bei Teamviewer handelt es sich um ein Softwareunternehmen, dessen Programme zum Beispiel Gruppenkonferenzen zwischen zwei Endgeräten erlauben. Und das durchaus erfolgreich: Zumindest erfolgreich genug, um einen Börsenstart zu wagen. Der jedoch lief nicht ganz so wie geplant. Durch das schwache Marktumfeld ging die Aktie mit einem Minus in ihren ersten Börsenschluss. t3n fasst zusammen.

Noch zum Mitnehmen

Samsung Galaxy Fold: Noch immer unfaltbar?

Nach dem Rückzug des ersten Modells (wir berichteten) brachte Samsung eine verbesserte Version seines Galaxy Fold heraus. Allerdings hat auch dieses faltbare Smartphone offenbar Probleme. Wie das US-amerikanische Magazin TechCrunch berichtet, tauchte bereits innerhalb der ersten 27 Stunden ein seltsamer Fleck auf dem Display auf. Aktuell befindet sich das Gerät in der Reparatur. TechCrunch bleibt an der Sache dran.

Titelbild: © Josu Ozkaritz / Fotolia.com

 

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here