Verändertes Kundenverhalten, Kostendruck, Kapitalmarktschwäche, demographischer Wandel – einschneidende Faktoren wandeln die Versicherungsbranche in der letzten Dekade. Die aktuelle Studie Fit for 2025‘ der Unternehmensberatung BearingPoint analysierte vorausschauend, welche Geschäftsmodelle zukunftsfähig sind und welche Marktstrategien dem Untergang geweiht sind.

Besonders im Vordergrund steht die Digitalisierung der Branche. So sei längst nicht mehr die Größe eines Unternehmens entscheidend, sondern vielmehr dessen Fähigkeit, sich konstant den Marktbedingungen anzupassen und dabei stetig eigene Aktionsmuster zu hinterfragen. Für kleinere Versicherer bedeutet es, sich Kernkompetenzen zu suchen und sich zu spezialisieren. So heben sie sich von der Konkurrenz ab.

Individuelle Versicherungspakete

Mit der Digitalisierung geht eine Diversifizierung der Branche einher. Das Leben der Kunden wird in der Tiefe komplexer und somit müssen auch Versicherungsprodukte diesen Anforderungen gerecht werden. Nach und nach wird es unausweichlich, für allerlei Anlässe und Sparten individuelle Versicherungspakete zu schnüren. Das Prinzip Baukasten ist zwar nicht neu, wird aber wichtiger und beliebter denn je. Dabei ist es obligatorisch für Assekuranzen, ihre Bausteine auf eine wasserdichte Kalkulationsbasis zu stellen.

Zielgruppen relevant

Der demographische Wandel erfordert von Versicherern, sich auf neue Kundenanforderungen und Personalfragen einzustellen. Wie werbe ich wen für welche Produkte? Welche Produkte sind für welche Gruppen interessant? Wie kann ich Produkte für gewisse Zielgruppen interessant gestalten? Wie werbe ich neues, qualifiziertes Personal? Mit wem besetze ich welche Stellen in meinem Betrieb? Wie schule ich meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Das sind keine Fragen, für die es zementierte, altbewährte Lösungen gibt. Mit den neuen Anforderungen werden Antworten dynamisch und es ist unabdingbar, sich diese und ähnliche Fragen täglich neu zu stellen.

Fit for 2025

Detailliertere und weiterführende Konsequenzen analysiert die lesenswerte Studie Fit for 2025 aktionsorientiert anhand Erfahrungen aus Top-Management-Positionen in der Versicherungsbranche. Sie beschreibt illustrativ das Entstehen neuer Wertschöpfungsketten. Sie zeigt die Notwendigkeit, mit alten Verhaltensmustern zu brechen, Geschäftsmodelle konsequent neu auszurichten und durch gründliche Planung von den Veränderungen zu profitieren. Damit das eigene Unternehmen (auch) zukünftig auf der Gewinnerseite steht.

Titelbild: © Köpenicker

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here