Top-Thema

Instagram-Accounts: Der große Followerschwund

Beinahe über Nacht haben viele Instagram-Accounts große Teile ihrer Follower verloren. Handelte es sich dabei um Profile, die im Laufe einer Säuberungsaktion gegen Fake-Follower gelöscht wurden? Nein, teilt Instagram nun selbst mit. Ob es sich dabei um einen Bug oder Fehler handelt, ist unklar. Weitere Informationen gibt es bei t3n.

https://twitter.com/instagram/status/1095834000369676288?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1095834000369676288&ref_url=https%3A%2F%2Ft3n.de%2Fnews%2Finstagram-fehler-fuehrt-massiven-1143878%2F
Instagrams Erklärung auf Twitter

Social Media

Devumi: Hat jemand Reichweite bestellt?

Devumi, ein US-amerikanisches Unternehmen, verkauft falsche Follower. Mit diesen können Influencer sich für wenig Geld eine künstliche Reichweite aufbauen, die bei Unternehmen und Marketern gut ankommt. Nun jedoch ist damit Schluss: Die Staatsanwaltschaft New York hat Devumi verklagt, wenig später kam das Urteil. 50.000 US-Dollar muss das Unternehmen zahlen, außerdem muss es die Pforten schließen. Basicthinking hat den ganzen Bericht.

Der Uploadfilter kommt

Was, die Debatte läuft immer noch? Leider ja. Am Mittwoch haben sich die EU-Mitgliedstaaten in Straßburg auf das neue Leistungsschutzrecht für Verlage geeinigt. Damit müssen Nachrichten-Suchmaschinen, zum Beispiel Google News, eine Gebühr zahlen, wenn sie Snippets und andere Inhalte von Medienhäusern benutzen. Sofern die Entscheidung nun vom EU-Parlament und den EU-Staaten bestätigt wird, hat Europa zwei Jahre Zeit, um die neuen Richtlinien umzusetzen. Die Internetworld liefert die Details.

Gründer

Lego Wear und der leere Pop-Up-Store

Interessante Idee: Im neuen Pop-Up-Store in London stellte Lego absolut nichts aus. Nur einen großen “Snapcode”, gebaut aus Lego. Sobald Kunden den per Snapchat einscannten, konnten sie auf ihren Geräten die Ware begutachten. Horizont ONLINE weiß mehr.

Apple gibt nach

Anfang Januar 2019 musste Apple den Verkauf diverser iPhone-Modelle stoppen. Nun darf der Konzern iPhone 7 und 8 wieder verkaufen, denn er hat im Patentstreit mit Qualcomm nachgegeben. Von nun an werden die Modelle mit Qualcomm-Technik verkauft. t3n berichtet.

Noch zum Mitnehmen

Nostalgie über alles?

Ist es tatsächlich nur das alte “Früher war alles besser”, oder steckt mehr dahinter? Im Sommer 2019 will Blizzard, einer der großen US-amerikanischen Spieleentwickler, einen “World of Warcraft” Classic-Server eröffnen. Soll heißen: Die Nutzer können Inhalte durchspielen, mit denen Blizzards Flaggschiff im Jahr 2004 groß geworden ist. Golem zufolge ist der größere Zusammenhalt im alten Content ausschlaggebend.

Titelbild: © Alexas_Fotos / pixabay.com

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here