Eine alltägliche Situation: Sie benötigen sofort Bargeld und dazu nutzen sie den nächstgelegenen Geldautomat. Gehört dieser nicht der eigenen Hausbank oder einer Partner-Bank im Netzwerk, werden Gebühren fällig. Diese können auf dem Display abgelesen werden und wurden von vielen Banken im Jahr 2010 auf 1,95 Euro festgelegt. Allerdings gab es keine Einigung zwischen den Privatbanken auf der einen sowie Sparkassen und Genossenschaftsbanken auf der anderen Seite. Damit ist nun Schluss.

Banken erhöhen Gebühren

Geldabheben an Geldautomaten von Fremdbanken wird zu einem noch teureren Vergnügen. Mehrere Banken haben die Deckelung für Kunden anderer Institute aufgehoben. Die Verfügung von Bargeld kostete bei Privatbanken wie der Postbank oder Deutschen Bank bisher 1,95 Euro und wird auf 3,95 Euro angehoben. Manche Sparkassen und Volksbanken verlangen noch mehr. Mit bis zu 5,00 Euro werden Fremdkunden dort zur Kasse gebeten, und zwar unabhängig vom abgehobenen Betrag. Die Gebühren sind eine ordentliche Einnahmequelle für die Bank, denn die anfallenden Kosten für einen Abhebungsvorgang liegen bei unter einem Euro. Die Banken begründen die Maßnahme mit gestiegenen Kosten für Wartung und Betrieb der Automaten. Eine Einigung unter allen Banken mit dem Ergebnis, die Extrakosten wieder zu senken, müsste dringend überdacht werden.

Dein Geld kann mehr

Allerdings lassen sich Extrakosten für Bargeld aus dem Automaten umgehen, auch wenn dazu ein Kontowechsel notwendig wird. Kunden von Direktbanken wie der DKB, Netbank oder ING-DiBa haben es gut. Sie können komfortabel an fast jedem Automaten bundesweit ohne zusätzliche Gebühren Bargeld abheben. Dazu nutzen sie nur die Visa-Karte anstelle der EC-Karte.

Immer weiter verbreitet sich die Versorgung mit Bargeld ohne Zusatzkosten über Supermärkte und Tankstellen. Ab einem bestimmten Einkaufswert können in der Regel bis zu 200 Euro an der Kasse mitgenommen werden. Diesen Service bieten unter anderem Rewe und Shell. Partnerverbünde der Banken, wie Cash-Group mit etwa 9.000 Automaten sowie Cash-Pool mit um die 3.000 Automaten, bieten Kunden übrigens ebenfalls kostenfreies Abheben.

Titelbild: © guruXOX

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here