Top-Thema

Sycomore verhandelt mit Generali: Kommt die Partnerschaft?

Die Verhandlungen zwischen Sycomore Asset Management und der Generali-Gruppe könnten eine strategische Partnerschaft der beiden Unternehmen einläuten. Der AssCompact zufolge würde der Generali-Gruppe nach erfolgreichen Verhandlungen eine Mehrheit des französischen Konzerns gehören. Sowohl Sycomore als auch die Generali-Gruppe streben eine Vormachtstellung in Europa an.

Finanzwirtschaft kurz & knapp

Tesla in trouble: Einer geht, einer raucht

Dave Morton, der ehemalige Chefbuchhalter bei Tesla, verlässt den Autokonzern nach nur einem Monat. Der Grund dafür ist laut der Wirtschaftswoche das zu hohe öffentliche Interesse an Tesla. Außerdem sorgte Tesla-CEO Elon Musk bei einem Videopodcast für Aufsehen, als er mitten im Gespräch anfing zu rauchen. Beide Ereignisse wirkten sich negativ auf Teslas Aktienkurs aus.

Snapchat taumelt: Instagram zu stark?

Seit einiger Zeit hat Snapchat mit sinkenden Nutzerzahlen und einem einbrechenden Aktienkurs zu kämpfen. Auch die „Spectacles“, eine Brille, die Fotos und Videos aufnehmen kann, halfen nicht weiter. Im Gegenteil: Sie floppten sogar. Der Aktionär berichtet.

Versicherungswirtschaft kurz & knapp

Bundesfinanzminister: Neue Berechnung der Standardrente?

Angeblich will Bundesfinanzminister Scholz eine neue Berechnung für die Rente einführen. Bisher wird sie auf der Basis von 45 Beitragsjahren berechnet, die neue Version sieht 47 Beitragsjahre vor. Der Versicherungsbote fasst zusammen.

BRSG: Doppelte Belastung für Arbeitgeber?

Für viele Arbeitgeber könnte das Betriebsrentenstärkungsgesetz zur Belastung werden. Zu diesem Schluss kommt die Unternehmensberatung Sopra Steria. Laut Pfefferminzia ist der Pflichtzuschuss, den Arbeitgeber ab 2019 für neue Verträge in der betrieblichen Altersvorsorge zahlen müssen, der Grund dafür.

Noch zum Mitnehmen

Tattoo für Pizza: Ein fairer Tausch?

Für die Kunden ja, für Domino’s Pizza offenbar nicht. Nachdem der russische Ableger der Pizza-Kette mit einer ungewöhnlichen Werbeaktion auf sich aufmerksam machte, musste er sie auch schon wieder abbrechen. Der Deal: Die Kunden sollten sich das „Domino’s“-Logo tätowieren lassen und erhielten dafür 100 Jahre lang 100 Gratispizzas pro Jahr. Der Focus berichtet.

Titelbild: © Alexas_Fotos / pixabay.com

 

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here