Top-Thema

Der Fuchs ist ein Einhorn

Das Berliner Startup Wefox darf sich ab sofort Unicorn nennen. Nach einer Finanzierungsrunde über 125 Millionen US-Dollar im März sammelte das Unternehmen nun noch einmal 110 Millionen Dollar ein. Mit unter den neuen Investoren sind Omers Ventures, Merian Chrysalis und Samsung. Geldgeber bewerten das InsurTech nun Medienberichten zufolge mit mehr als einer Milliarde Dollar: Unicorn-Status. t3n hat die Details.

Social Media

Der Miles-Weihnachtsmann

In seinem Festtags-Spot begleitet der Autoverleiher Miles Mobility einen genervten Weihnachtsmann, der genug von seinem Job hat. Der Lastwagen, den er fährt, ähnelt dem Cola-Truck, den Coca Cola alljährlich zur Weihnachtszeit auspackt. Diesen lässt der Spot-Weihnachtsmann aber hinter sich, steigt auf Miles Mobility um – und ist am Ende sichtlich entspannter. Horizont ONLINE weiß mehr.

Milkas Weihnachten

Auch der am besten gemeinte Weihnachtsspot weckt negative Emotionen, wenn er nicht zur Marke passt. Das besagt eine Studie von System1 Research. Milka macht es in den Augen der Konsumenten richtig. Der neue Weihnachtsspot “Gib denen, die von Herzen geben”, erreichte im Ranking der Studie den ersten Platz. Auf YouTube sammelte er seit seiner Veröffentlichung 1.700 Likes und über 416.000 Aufrufe. W&V berichtet.

Gründer

Inkognito unterwegs bei Google

Wer Google Maps nutzt, gibt stets Daten an Google weiter. Diese will das Unternehmen dafür nutzen, um den Service von Google Maps zu verbessern. Wer seine Daten nicht speichern lassen möchte, für den steht nun ein Inkognito-Modus bereit. Für Android-User gibt es ihn bereits seit einigen Wochen, nun zieht die iOS-Version nach. Der GoogleWatchBlog hat die Details.

Drei Länder, ein Ticket

Ein Ticket für die Reise durch mehrere Länder: Das ist die Vision des Berliner Startups Wemovo. Es gibt Mobilitätsanbietern die Möglichkeit, ihr Buchungssystem mit dem von Unternehmen anderer Länder zu verknüpfen. So muss der Kunde nicht in jedem Land, das er bereist, neue Tickets kaufen. Die Gründerszene berichtet.

Noch zum Mitnehmen

Burger King belohnt Star Wars-Spoiler

Bei Burger King gibt es derzeit ein Spoiler-Fest zum neuen Star Wars-Film. Wer über die App bestimmte Spoiler vorliest, bekommt einen Whopper gratis. Das Ganze funktioniert per Spracherkennung und soll dazu anregen, die App mehr zu nutzen. W&V liefert weitere Informationen. Ob die Spoiler echt sind, ist übrigens noch unbekannt. Der Film startet am 18. Dezember in die Kinos.

Titelbild: ©adrenalinapura/ stock.adobe.com

 

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here