Aus dem aktuellen Einbruch-Report 2016 des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) geht hervor, dass im Jahr 2015 schätzungsweise 160.000 versicherte Wohnungseinbrüche gemeldet wurden. Damit ist seit 2003 der höchste Stand erreicht. Die Versicherungsbranche leistete im Verhältnis zur Anzahl der Einbrüche eine Rekordsumme von 530 Millionen Euro.

Die Zahl der Einbrüche hat besonders in den letzten fünf Jahren zugenommen, der dabei entstandene Schadenaufwand um etwa 50 Prozent. Im Jahr 2014 wurden 150.000 Einbrüche registriert, die entsprechende Versicherungsleistung belief sich auf 480 Millionen Euro. Ein Grund für die Zunahme ist laut GDV die unzureichende Sicherung deutscher Wohnungen.

Titelbild: © slonme

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here