Bei einer Hochzeit oder eingetragenen Lebenspartnerschaft bindet man sich nicht nur an den neuen Partner oder die Partnerin. Neben der Familie der Angebeteten kommt auch deren Versicherung als Anhang im Gesamtpaket. Bürokratisch und rechtlich gibt es daher ein paar Dinge zu beachten.

Gesetzlich oder privat?

Der einfachste Fall liegt vor, wenn beide Parteien gesetzlich krankenversichert sind. Sollte einer der beiden beispielsweise im Zuge der Kinderbetreuung aufhören zu arbeiten, wird er oder sie über den Partner mit versichert.
Anders liegen die Dinge, wenn die arbeitende Person privat versichert ist. Die gesetzlich versicherte Person kann sich in diesem Fall nicht kostenfrei beim Partner mit versichern und muss stattdessen für teures Geld eigenständig vorsorgen.

Beitragsberechnung meist teuer

Teuer wird es bei der Beitragsberechnung meist deshalb, weil die Kassen ein fiktives Gehalt anrechnen, das die Hälfte des Einkommens des arbeitenden Partners beträgt, auch wenn selbst keinerlei Einkommen erzielt wird. Zum Beispiel bei einem Jahreseinkommen von 30.000 Euro sind das für den Partner bereits Beiträge in Höhe von knapp 225 Euro monatlich. Und obwohl es einen Höchstsatz gibt, hilft dieser Menschen in durchschnittlichen Einkommensklassen wenig, da er derzeit bei 558,75 Euro liegt.

Vertragliche Sonderregelungen beeinflussen Versicherungsschutz

Ob nun vor einer Hochzeit, Schließung einer eingetragenen Lebenspartnerschaft oder etwa im Falle einer Scheidung, es lohnt sich immer, die eigenen Versicherungen auf Faktoren wie die Laufzeit zu überprüfen, denn für eine Änderung des Familienstandes gibt es oftmals vertragliche Sonderregelungen, die sich auf den Versicherungsschutz auswirken. Im Falle einer Trennung ohne rechtsgültige Scheidung ändert sich übrigens zunächst nichts. Einen umfangreichen Ratgeber zu der Thematik für Betroffene bietet das Merkblatt „Änderungen des Familienstandes und Versicherungen“ des BUND DER VERSICHERTEN.

Titelbild: © drubig-photo

1 KOMMENTAR

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here