Damit Lebensversicherer auch in Zukunft ihre Garantien gewährleisten können, müssen die Versicherungsunternehmen bis 2025 ihre Reserven auf bis zu 225 Milliarden Euro aufstocken, so der Ausblick des Ratinghauses Assekurata.

Im aktuellen “Marktausblick zur Lebensversicherung 2016/ 2017” spricht das Institut bei der Berechnung der Zinszusatzreserve von einem “dringenden Handlungsbedarf”. Die derzeitige Zinszusatzreserve beläuft sich auf ungefähr 32 Milliarden Euro (Stand Ende 2015). Bliebe das Zinsniveau auch zukünftig bestehen, summierten sich Zusatzreserven 2025 auf etwa 175 Milliarden Euro. Laut Assekurata sei allerdings eine Bedarfsspanne von 125 bis 225 Euro zu erwarten.

Titelbild: © slonme

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here