Um auf Facebook unsichtbar zu werden, stellt das soziale Netzwerk einige hauseigene Möglichkeiten zur Verfügung. Mit dem Plugin für Googles Chrome-Browser wird die Mission Inkognito perfektioniert.

Messanger- und Chat-Programme wie WhatsApp, der Facebook-Messanger oder Threema haben unsere mobile Kommunikation revolutioniert und schonen zudem unseren Geldbeutel. Denn sie haben kostenpflichtige SMS und MMS abgelöst. Noch nie war es so einfach – und vor allem günstig – Texte, Bilder, Videos, Links und Dateien zu versenden. Den Kontakt zu Schul- oder Studienfreunden aufrechtzuerhalten, ist problemloser als jemals zuvor.

Ghost for Chat

Doch genau hier ist auch der Haken! Kostenlose Nachrichten lassen uns immer weniger darüber nachdenken, was wir eigentlich versenden wollen, und so werden tagtäglich millionenfach Meldungen ohne relevanten Inhalt versendet. Kaum loggt man sich bei Facebook ein, erscheint der grüne Punkt neben dem Profilbild. Und wer kennt nicht mindestens eine Person, die diesen Punkt als Einladung zu sinn- und ziellosen Plaudereien sieht? Google Chrome bietet nun ein Plugin, durch das Facebook-User unsichtbar werden können. Mit Ghost for Chat können Facebook-Chat-Funktionen sinnvoll erweitert werden.

Ghost für Chat ermöglicht es mit jedem zu kommunizieren, macht einen zeitgleich jedoch auch komplett unsichtbar: kein grüner Punkt, kein „gelesen 9:54 Uhr“, keine nervigen Chats. Durch das Plugin ist man zwar auf Facebook, aber niemand bekommt es mit – die perfekte Lösung für alle die produktiv am Computer arbeiten aber trotzdem nicht auf etwas Ablenkung durch Facebook verzichten wollen.

Nach einer zweiwöchigen, kostenlosen Testphase folgt ein kostenpflichtiges Update. Der Preis beträgt pro Jahr 19,99 US-Dollar oder 1,99 US-Dollar im Monat.

Titelbild: fotolia/adiruch na chiangmai

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here