Top-Thema

PSD2: Die Revolution unseres Zahlungsverhaltens?

Die zweite Payment Service Directive (PSD2): Die Daten eines Kontoinhabers gehören nicht mehr nur ihm und der Bank, sondern auch anderen Unternehmen. Solange der Inhaber zustimmt, versteht sich. Ab heute müssen Banken und Zahlungsdienste anderen Unternehmen bestimmte Kontoinformations- und Zahlungsauslösedienste bereitstellen. Weitere Informationen gibt es bei Wallstreet-Online.

Social Media

Plötzlich war Facebook down

Eigentlich wollte der Redakteur gestern Abend noch ein schickes Facebook-Posting absetzen, musste jedoch feststellen, dass er sich nicht einloggen konnte. Ein kurzer Blick bei Twitter zeigte den Hashtag #facebookdown unter den Top-10-Trends. Laut t3n handelte es sich demnach nicht um ein nationales, sondern um ein globales Problem. Von den USA bis Russland beschwerten sich Nutzer. Und obendrein war nicht nur Facebook down, auch die User von WhatsApp und Instagram hatten mit Problemen zu kämpfen. Bis Donnerstagnachmittag brach die Facebook-Aktie darum prompt um 2,49 Prozent ein.

Twitter springt auf den Stories-Zug

Andere soziale Netzwerke haben ihre eigenen Versionen der “Instagram Stories” bereits im Repertoire. Nun zieht Twitter nach und veröffentlicht ein neues Kamera-Tool. Dieses kommt auch mit einem Overlay daher. Fürs Erste müssen User jedoch auf Sticker und Ähnliches verzichten. SocialMedia Today hat den ganzen Bericht.

Axel Voss: Kein Existenzrecht für YouTube?

Es geht in die heiße Phase: Bald stimmt das EU-Parlament über die Verabschiedung der EU-Urheberrechtsreform ab. Kritiker und Demonstranten gehen auf die Straße, während führende Politiker die junge Generation lieber als Bots abstempeln. Axel Voss von der CDU geht noch einen Schritt weiter und deutet an, dass YouTube keine Existenzberechtigung habe. t3n liefert die Details.

Gründer

LiA in Aktion

Lidl-Kunden, die wissen wollen, welche Schnäppchen der Discounter gerade in petto hat oder wo er die nächste Filiale findet, können sich in Zukunft auf LiA verlassen. Dabei handelt es sich um einen Chatbot, der auf Facebook agiert und auf Fragen der Kunden antworten soll. Horizont Online fasst zusammen.

Kriegt Siri ein Update?

Laserlike ist ein Startup, das sich auf maschinelles Lernen spezialisiert hat. Grund genug für Apple, um zuzuschlagen: Der Silicon Valley-Gigant hat Laserlike für einen unbekannten Betrag aufgekauft. Laut der Gründerszene ist das Laserlike-Team Apples Siri-Team beigetreten.

Noch zum Mitnehmen

Durch mehrere Schadensquellen zur Malware

Indem ein Angreifer mehrere Sicherheitslücken im System der WordPress-Versionen vor 5.1.1 ausnutzt, kann er die gesamte Seite übernehmen. Simon Scannell, ein Sicherheitsforscher, erklärt, dass er dazu im Namen eines registrierten Nutzers einer WordPress-Seite einen Schadcode in die Kommentare einschleust, über den ein Administrator dann auf eine Malware-Seite gelockt wird. Golem weiß mehr.

Bild von memo / Fotolia.com

 

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here