Was glauben Sie, wie alt Sie werden? Laut einer Umfrage des Bundesverbandes der Ruhestandsplaner Deutschland (BDRD) sind die Deutschen diesbezüglich sehr pessimistisch, leben insgesamt aber deutlich länger als erwartet. Lediglich 20 Prozent der Befragten gehen davon aus, 90 Jahre oder älter zu werden. Demographen und Finanzexperten rechnen hingegen damit, dass weit über die Hälfte aller Bundesbürgerinnen und Bundesbürger das stolze Alter von 90 Jahren noch übertreffen wird.

Frohe Kunde?

Zunächst ist das natürlich eine tolle Nachricht, denn es zeigt, dass wir in einem Land und unter Bedingungen leben, die uns die Rahmenbedingungen bieten, ein langes Leben zu führen. Eine andere Frage ist die Lebensqualität. Dazu gehören neben weiteren Faktoren ebenso finanzielle Angelegenheiten. Menschen möchten wissen, dass sie im Alltag gleichsam wie im Alter abgesichert sind. Finanzielle Sorgen können einen langfristig zerfressen. Es ist daher sehr wichtig, rechtzeitig vorzusorgen und dafür bedarf es eben auch einer realistischen Kalkulation der eigenen Lebenserwartung.

Zehn Jahre länger leben = 200.000 Euro

Denn die Lebenserwartung bestimmt den Kapitalbedarf für ein würdevolles, sorgenfreies Leben im Alter. Ein heute Vierzigjähriger, der zeitlebens im Schnitt 1.900 Euro netto verdient, muss um seinen Lebensstandard beibehalten zu können monatlich etwa 600 Euro zurücklegen. Geht er mit 67 in Rente, bedeutete dies Rücklagen von fast 400.000 Euro. Rechnet er mit einer Lebenserwartung von 90, müsste er für den gleichen Lebensstandard im Monat sogar knapp 1.000 Euro zur Seite legen. Die zehn Jahre, die er länger lebt, kosteten ihn dann mehr als 200.000 Euro.

Beratung schafft Klarheit

Solche Summen monatlich zu sparen ist utopisch, das weiß jede und jeder Normalverdienende. Daher kommt es unbedingt darauf an, früh genug mit der eigenen Vorsorge zu beginnen und bei der Wahl der Produkte fähige Beratung an der Hand zu haben, die sicherstellt, dass auch hohe Renditen erzielt werden. Einen komfortablen Service bietet auf diesem Bereich das Expertenteam der impuls. Online und in Echtzeit oder wahlweise auch telefonisch kann man sich hierbei über das breite Versicherungsangebot informieren und gemeinsam mit den Profis werden Finanzprodukte ausgewählt, die individuell auf die jeweilige Lebenslage der Versicherten zugeschnitten sind.

Im Zuge dessen ist es ratsam, die Lebenserwartung tendenziell höher einzuschätzen, um Ausfälle durch die Inflationsrate abzufangen. Die richtige Vorsorge verhindert dann die Nachsorge und böse finanzielle Überraschungen im Alter.

Titelbild: © Ljupco Smokovski

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here