Nach Verhandlungen zwischen dem Veranstalter Marek Lieberberg und dem Versicherer Ergo bekommen Besucher des aufgrund von Unwettern abgebrochenen Festivals Rock am Ring 40 Prozent des Ticketpreises erstattet. Die Frist läuft noch bis 31. Juli. Bis dahin müssen Betroffene ihre Originaltickets und die Bankverbindung beim CTS Eventim Kundenservice eingereicht haben. Im Pressetext der Konzertagentur von Lieberberg heißt es dazu:

“Wir haben im beiderseitigen Interesse eine faire Lösung für alle Beteiligten in Aussicht gestellt, die sämtliche Faktoren berücksichtigt. Wir freuen uns, Ihnen nunmehr 40 Prozent des Eintrittspreises zurückerstatten zu können. Hierbei gilt der auf das Ticket aufgedruckte Preis abzüglich Müllpfand.”

Deutschlands größtes Musik-Festival war ursprünglich für den Zeitraum 03. bis 05. Juni 2016 in der Osteifel geplant. Rund 90.000 Rockmusik-Fans haben das Gelände besucht. Doch schwere anhaltende Unwetter führten dazu, dass der letzte Konzerttag abgebrochen werden musste. Regenfälle verwandelten das Areal in eine Schlammwüste, Zelte standen unter Wasser, 71 Personen wurden durch einen Blitzeinschlag verletzt. Auf Anordnung der Behörden wurde das Festival aus Sicherheitsgründen vorzeitig beendet.

Titelbild: © slonme

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here