Top-Thema

Der Siegeszug der Smart Speaker

Im vergangenen Jahr gingen so viele Smart Speaker über die Ladentische wie nie zuvor. 2019 verkauften die Hersteller 146,9 Millionen Einheiten. Das bedeutet ein Wachstum von 70 Prozent im Vergleich zu 2018. Mit 26,2 Prozent ist Amazon Marktführer, dahinter folgt Google. W&V hat die Details. Welche Auswirkungen die Smart Speaker auf Sprachsuche und SEO haben, erklären wir auf unserem Blog.

Social Media

Die Kooperation von Politik und Influencern

Vor der US-Präsidentschaftswahl erlaubt Facebook Politikern, mit Influencern zusammenzuarbeiten. Dafür hat der Konzern seine Richtlinien für politische Werbung überarbeitet. Besonders sollen davon Meme-Postings betroffen sein, die laut einer Facebook-Sprecherin wichtiger werden. Onlinemarketing.de hat den ganzen Bericht.

Wer ist eigentlich Julia?

Wochenlang geisterte die Frage “Wer ist Julia?” durch die sozialen Medien. In deutschen Großstädten tauchten Werbeplakate und Abreißzettel auf. Nun kam heraus, wer dahintersteckt: Die Modemarke Tamaris. “Julia” sollte dabei ein Synonym für viele verschiedene Frauentypen sein. Die Individualität der Frau stand im Mittelpunkt. Das berichtet Horizont ONLINE.

Gründer

The Ringer: Bald unter Spotifys Dach?

Der schwedische Musikstreaming-Dienst Spotify will Medienberichten zufolge The Ringer übernehmen. Dabei handelt es sich um einen Sport-Podcast-Anbieter aus den Vereinigten Staaten. Wie W&V berichtet, ist ein Preis zwischen 130 und 180 Millionen Euro im Gespräch.

Der Ex-Mönch und die App

Headspace ist aktuell eine der am meisten genutzten Meditations-Apps weltweit. Ihr Gründer: Ein ehemaliger Mönch, der die Kutte an den Nagel gehängt hat. In einer neuen Finanzierungsrunde sammelte die App nun 48,9 Millionen Euro ein. Unter anderen beteiligten sich Waverley Capital, VC Blisce und Times Bridge. Die Gründerszene hat den ganzen Bericht.

Noch zum Mitnehmen

Ein falscher Traumurlaub

Wie leicht es ist, auf die schimmernde Scheinwelt Instagrams hereinzufallen, hat nun auch die YouTuberin Natalia Taylor bewiesen. Ihr Trick: Sie postete Bilder von ihrem Bali-Urlaub auf Instagram, löste später jedoch auf, dass alle Aufnahmen nicht auf Bali, sondern bei Ikea entstanden sind. Onlinemarketing.de warnt allerdings davor, solche Übungen zu oft zu wiederholen. Immerhin lebt ein Instagram-Account auch vom Vertrauen zu den Usern.

Titelbild: ©allvision/ stock.adobe.com

 

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here