Top-Thema

Abgehörte Sprachbefehle: Google zieht Konsequenzen

Google hatte vor einigen Monaten negative Schlagzeilen gemacht, weil herauskam, dass der Konzern von Sprachassistenten aufgenommene Sprachbefehle speicherte und auswertete. Nun kündigte Google an, die Bedingungen der Aufnahme verändern zu wollen. In Zukunft sollen Nutzer mehr Information und Kontrolle erhalten. Zum Beispiel können Nutzer zukünftig “Sprach- und Audioaktivitäten” deaktivieren, was das Abhören verhindert. Der GoogleWatchBlog liefert die Details.

Social Media

Vertikale Videos: Ein Muss?

Die Bild erreicht mit der Hilfe von vertikalen Videos massenhaft junge Nutzer zwischen 13 und 25 Jahren. Dabei konzentriert sich das Team auf die Verbreitung der Videos auf Snapchat. Horizont ONLINE fasst zusammen.

Nachhall von Cambridge

Zehntausende Apps sind ab sofort von Facebook suspendiert. Das teilte der Konzern am Wochenende mit. Dem ging eine noch nicht abgeschlossene Untersuchung von Millionen von Apps voraus. Ursache dafür war der Cambridge Analytica-Skandal. SocialMediaToday hat den ganzen Bericht.

Gründer

Übernahme für die Libra?

Facebook hat das Tech-Startup Servicefriend gekauft. Dieses hat sich auf die Entwicklung von Chatbots spezialisiert. Für gewöhnlich dienen diese Chatbots der Verbesserung des Kundendienstes. Horizont ONLINE zufolge ist der Kaufpreis unbekannt. Die Gründer gaben jedoch an, nun für das Calibra-Projekt zu arbeiten.

Stimmung gegen Amazon

Vor etwa 18 Monaten begann die “Free and Fair Markets”-Initiative damit, Amazon zu kritisieren. Nun ist herausgekommen, dass die Konkurrenz die Initiative finanziell unterstützt haben soll. Der Einzelhändler Walmart, der Softwarehersteller Oracle und das Immobilienunternehmen Simon Property sollen eine Kampagne gegen Amazon finanziert haben. Die Gründerszene bezieht sich dabei auf einen Bericht von Wallstreet Online.

Noch zum Mitnehmen

Wenn der Wiesn-Hype zu groß ist

Das Oktoberfest hat begonnen. Genau der richtige Zeitpunkt für die Discounter von Netto bis Aldi, ihr Marketing darauf abzustimmen. Allerdings treffen sie damit nicht immer das Herz des Kunden. Geschweige denn den guten Geschmack. Edeka zum Beispiel bietet im Rahmen seiner Oktoberfest-Woche Golden Toast und Alpenfrischkäse an. Netto wiederum kommt mit Weißwurst-Pizza und Aldi Süd sogar mit Weißwürsten aus der Dose daher. W&V liefert die Details.

Titelbild: © rogistok / Fotolia.com

 

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here