Top-Thema

Das Personenschäden-Cockpit: SV tut sich mit Actineo zusammen

Künftig wird die SV SparkassenVersicherung (SV) Personenschäden in der Kfz-Haftpflichtversicherung über eine digitale Plattform steuern und kontrollieren. Zu diesem Zweck kooperiert die SV mit Actineo. Versicherungswirtschaft Heute hat den ganzen Bericht.

Finanzwirtschaft kurz & knapp

Börsenhack in Japan: 59 Millionen Dollar gestohlen

Die japanische Börse „Zaif“ wurde Ziel eines Hacker-Angriffs. Dabei entwendeten die Angreifer 5.966 Bitcoin, dazu eine geringe Menge an MonaCoin und Bitcoin Cash. Die Fisco Digital Assets Group will das verlorene Geld wiederherstellen – im Gegenzug wird die Gruppe zur Hauptgesellschafterin Zaifs. Der Focus fasst zusammen.

Ballard-Aktie steigt: Volle Power voraus

Heute begann die Internationale Automobilausstellung (IAA) in Hannover. Dort wird die Enthüllung einer neuen Brennstoffzelle aus dem Hause Ballard Power erwartet. Angeblich hat Ballard es geschafft, die Produktionskosten der neuen Technologie um 40 Prozent zu senken. An der Börse stieg die Aktie um fast neun Prozent. Der Aktionär weiß mehr.

Versicherungswirtschaft kurz & knapp

Kfz-Versicherung: GDV veröffentlicht neue Typklassen

Der GDV hat die jährliche Typklassenstatistik veröffentlicht. Diese wertet 29.000 verschiedene Automodelle aus und prüft sie auf die Schadenbilanzen. Cash.Online zufolge profitieren 13 Prozent der deutschen Autofahrer im neuen Jahr von besseren Typklassen, 14 Prozent werden dagegen in der Kfz-Versicherung höher eingestuft.

Urteil gefällt: Betrugsspezialist in Ketten

Der Betrugsspezialist der Allianz, der über Jahre hinweg Millionenbeträge für sich abgezweigt hatte, muss ins Gefängnis. Bereits seit 2003 betrog er den Münchner Versicherer. Nun warten vier Jahre und zwei Monate im Gefängnis auf ihn. Die Süddeutsche berichtet.

Kein Vertrauen in Versicherung: Bürger setzen auf Fonds

Eine aktuelle Umfrage hat ergeben, dass 61 Prozent der Deutschen den Investmentfonds als Anlagestrategie gegenüber der privaten Versicherung bevorzugen. Das bedeutet im Vergleich zu einer Studie von 2013 einen Anstieg von 20 Prozent. Der Versicherungsbote hat den ganzen Bericht.

Noch zum Mitnehmen

Selfie-Gefahr: Tinder für Bankberater

Die Umpqua-Bank aus den USA führt eine ungewöhnliche Methode zum Finden des richtigen Bankberaters ein: Eine App für Kunden. Diese sollen anhand eines vom Berater erstellten Profils entscheiden, mit wem sie chatten oder von wem sie sich beraten lassen wollen. Fondsprofessionell liefert die Details.

Titelbild: © Tama66 / pixabay.com

 

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here