Welches Programm können Besucher der diesjährigen Digital Insurance Agenda in Amsterdam erwarten? Die Gründer der DIA-Community, Roger Peverelli und Peggy de Feniks, stellen Interessierten ein übersichtliches Programm der Top 100 InsurTechs aus dem Jahr 2019 zur Verfügung. Als einen kleinen Vorgeschmack auf das, was Besucher der Westergasfabriek in Amsterdam am 23. Juni erwartet.

Die Top 100 InsurTechs

In ihrer Präsentation geben die DIA-Gründer zunächst einen Überblick darüber, welche Fachgebiete die InsurTechs, die 2019 mit von der Partie waren, abdeckten. Diese sind innerhalb der Präsentation farblich markiert. In die folgenden Teilbereiche sind die InsurTechs eingeteilt:

  • Advanced Data Analytics und Anbieter von künstlicher Intelligenz
  • Game Changers und Herausforderer
  • Marketing, Customer Engagement, Service, Bots
  • Allgemeine Versicherung, Motor and Home
  • Life and Health Insurance
  • Internet of things, vernetzte Geräte, Telematics

ACTINEO

Das Unternehmen ACTINEO bezeichnet sich selbst als den deutschen Marktführer für die Digitalisierung und medizinische Einschätzung von Personenschäden. Dazu bietet das Unternehmen Unterstützung im Schadenmanagementprozess an. Zum Beispiel beschafft ACTINEO medizinische Daten und strukturiert sie. Auch erledigt das InsurTech die Normierung und Digitalisierung von Personenschäden und noch einiges mehr.

FRISS

Ein niederländisches Unternehmen, das Versicherungsgesellschaften dabei helfen will, Betrug zu erkennen. Außerdem gehören Risiko-Einschätzung und Compliance zu den Kernthemen von FRISS. Die DIA-Gründer sind der Ansicht, dass FRISS weltweit die Art, wie Versicherer mit Betrug und dazugehörigen Risiken umgehen, verändern kann.

Adacta Fintech

Ein Unternehmen, das auch in diesem Jahr wieder auf der DIA auftreten wird (wir berichteten). Adacta bietet mit AdInsure eine Versicherungsplattform an, die Geschäftsprozesse verschlanken und die User Experience verbessern soll. “The core system of Adacta insurers can consolidate the massive amounts of data they work with, and increase their productivity while reducing costs and human errors”, begründen Peverelli und de Feniks die Aufnahme von Adacta in die Top 100.

Persado

“Die Zukunft von Erfolg im Marketing liegt in der Kraft der Worte”, schreibt Persado auf seiner Homepage. Das US-amerikanisch-italienische Unternehmen verspricht nicht weniger als den am besten performenden Content, mit dem Unternehmen jeden einzelnen Kunden erreichen können. Dazu benutzt Persado künstliche Intelligenz, Linguistik und maschinelles Lernen.

Air Doctor

Die Mission von Air Doctor: Dem Reise- und Expat-Ökosystem eine Lösung für medizinische Bedürfnisse und Services anzubieten. Das israelische Unternehmen gewährt Reisenden und Expats die notwendige medizinische Versorgung auf dem selben Niveau, das sie in ihrer Heimatstadt erhalten würden. Air Doctor war im vergangenen Jahr in München zu Gast.

Die vollständige Präsentation der Top 100-InsurTechs finden Interessierte auf der Homepage der DIA.

Sehen wir uns bei der DIA Amsterdam?

Wenn Sie in Amsterdam dabei sein wollen, haben wir einen exklusiven Code für Sie. Sichern Sie sich einen Preisnachlass in Höhe von 200 Euro mit:

DIA200NEWFIN

Zur Anmeldung gelangen Sie über folgenden Link: DIA Amsterdam Tickets

Titelbild: © NewFinance Mediengesellschaft mbH

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here