Top-Thema

Die Twitter-Bots kommen

Das blaue Checkmark ist bekannt – es zeigt an, welche Accounts auf Twitter verifiziert sind. Nun aber plant Twitter einen neuen Schritt: Bots sollen markiert werden. Einer der Gründe ist, dass Bots in politischen Diskussionen zunehmend problematisch werden. SocialMediaToday weiß mehr.

Social Media

Neue Brücke: Facebook-Postings auf WhatsApp

Das soziale Netzwerk Facebook stellt Nutzern in den Einstellungen der eigenen Facebook-Page eine neue Sektion für WhatsApp zur Verfügung. Damit soll es möglich sein, beide Dienste miteinander zu verknüpfen – und zwar leichter als vorher. Dafür ist lediglich die Whatsapp-(Business)-Nummer notwendig. Basicthinking zufolge kann es noch eine Weile dauern, bis die Funktion für alle Nutzer verfügbar ist.

Gründer

Kaugummi ohne Gummi

Das dänische Start-Up True Gum findet, dass echte Kaugummis nicht aus Kunststoffen bestehen sollten. Und bringt einen Kaugummi auf den Markt, der zu 100 Prozent biologisch abbaubar ist. Zwei Sorten der zuckerfreien und veganen Kaugummis sind ab sofort bei dm erhältlich. W&V liefert die Details.

KI gegen Krebs

Marantix Healthcare hat sich dem Kampf gegen den Krebs verschrieben. Und nun Vera entwickelt, eine Software, die mithilfe von künstlicher Intelligenz Brustkrebsdiagnosen vereinfachen soll. Es handelt sich um die erste CE-zertifizierte Software zur Brustkrebsdiagnose Deutschlands. Die Gründerszene hat den ganzen Bericht.

Schwarze Zahlen bei Tesla

Im dritten Quartal 2019 hat Tesla einen Gewinn von 143 Millionen US-Dollar eingefahren. Tesla-Chef Elon Musk konnte daher sein Versprechen erfüllen und an der Börse geht es am Donnerstagnachmittag um 17,45 Prozent nach oben. Ist die “Production Hell” überwunden? Weitere Informationen bei t3n.

Noch zum Mitnehmen

Das Fußballstadion, in dem keiner spielt

Verwirrung in Freiburg: Aktuell baut der SC Freiburg ein neues Stadion. Das Problem: Nach einem Gerichtsurteil heißt es, dass in der neuen Arena keine Spiele nach 20 Uhr und auch nicht an Sonntagen zwischen 13 und 15 Uhr erlaubt seien. Das Urteil steht nun jedoch auch auf der Kippe, denn das Gericht habe veraltete Lärmgrenzwerte herangezogen. Die Welt fasst zusammen.

Titelbild: ©Oleksandr Delyk/ stock.adobe.com

 

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here