Am 19. März ist es wieder so weit: In Berlin Mitte steigt eines der wichtigsten InsurTech Events des Jahres, die Digisurance 19. Hier treffen Entscheider aus der Versicherungswelt und digitale Start Ups zusammen, um gemeinsam die Zukunft der Branche zu diskutieren und zu gestalten. Das Motto: „Fakten statt Fiktion“. Denn hier präsentieren Start Ups und Versicherer gemeinsame Projekte, zeigen Lessons Learned auf und lassen die Zuschauer an ihrer Kooperation teilhaben. Als Medienpartner des Veranstalters Flexperto begleiten wir auch in diesem Jahr das Event. Und wollen Euch hier einen kleinen Einblick geben, welche Use Cases auf die Besucher warten.

Digitale Identität und KI

Ein Projekt entstammt der Zusammenarbeit des Hamburger Start Ups „Nect“ und der R + V Versicherung AG. Für das Kundenportal der Gesellschaft implementierte Nect sein Tool für die digitale Identitätsfeststellung, Selfie-Ident. Das Ziel: Dem Kunden den Zugang zur Plattform so einfach und schnell wie möglich zu gestalten. Authentifizierungsverfahren per Video, das klingt jetzt erst einmal nicht sonderlich revolutionär. Neu ist aber, dass bei Nect eine Maschine die Identifizierung vornimmt. Wie sind die ersten sechs Monate von Nect Selfie-Ident im Portal „Mein R+V“ verlaufen?

„Das Verfahren der Nect ist beliebter bei den Kunden der R+V als jedes andere Verfahren und bietet vielfach höhere Conversion Rates. Bereits vor dem Ablauf der sechsmonatigen Proof of Concept Phase im Live-Betrieb hat daher die R+V den Vertrag uns um zwei weitere Jahre verlängert.“ Benny Bennet Jürgens, Co-Founder Nect

Das und mehr berichten Benny Bennet Jürgens, Co-Founder von Nect, und Jan Klaas, Experte für digitale Anwendungen bei der R+V auf der Digisurance 19.

Ein Chatbot für AXA

Eine Maschine, die dem Mitarbeiter aus dem Kundenservice innerhalb eines Sekundenbruchteils sagt, welcher Schritt im Kundenkontakt der als nächstes sinnvoll ist. Zukunftsmusik? Nicht bei der AXA. Die hat gemeinsam mit dem Start Up botconnect einen Chatbot für Microsoft Teams, Skype und Slack eingerichtet, der anhand der vorliegenden Kundeninformationen und seiner Stimmung Handlungsanweisungen geben soll. Wie das in der Praxis funktioniert, erklären Alexander Franke, Gründer von botconnect und die Spezialisten für digitale Projekte bei der AXA, Sarah Honne.

Es wird spannend!

Denn es warten noch viele weitere praktische Beispiele und spannende Insights auf die Teilnehmer. Fest steht: Wer sich für die Zukunftstrends in der deutschen Versicherungsbranche interessiert und Teil der Entwicklung sein möchte, sollte die Digisurance 19 unter keinen Umständen verpassen. Denn neben den Use Cases warten auch hochkarätig besetzte Diskussionspanels und natürlich zahlreiche Möglichkeiten zum persönlichen Austausch auf die Teilnehmer. Also schaut vorbei! Die Agenda könnt Ihr hier einsehen und Tickets für die Digisurance 19 bekommt Ihr unter diesem Link.

Das sagen die Besucher der Digisurance 18:

Titelbild: ©Flexperto; Beitragsvideo: ©Flexperto

1 KOMMENTAR

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here