Die Digitalisierung der Versicherung schreitet nach anfänglichem Zögern voran. Dies geht aus einer Analyse des Beratungsunternehmens Bain & Company hervor. Sie stellt vier wesentliche Bereiche heraus, in denen sich eine deutliche digitale Entwicklung vollzieht: Omnikanal, Big Data, Agilität, digitale Plattformen und Dunkelverarbeitung.

Laut Bain & Company habe die Digitalisierung in vielen Versicherungsunternehmen eine der höchsten Prioritäten. Dies erklärt ein derzeitiges Investitionsvolumen von dreistelligen Millionenbeträgen. Im Bereich der digitalen Plattformen bestehe aktuell noch besonderer Nachhofbedarf, so das Analyse-Unternehmen. Diese sollen in Zukunft die noch bestehenden Internetplattformen ersetzen und damit die Kundenbindung verbessern.

Titelbild: © slonme

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here