Seit 2012 versichert die FIFA ihre entsendeten Vereine bis zu einer Summe von 9,7 Millionen Dollar ab. Sollte sich während der FIFA-Abstellungspflicht ein Spieler verletzten und fällt mehr als vier Wochen aus, so zahlt die Versicherung dem Verein bis zu 27.000 Dollar pro Tag. Gezahlt wird der Ausfall maximal ein Jahr lang. Die Summe ist bei 9,7 Millionen Dollar gedeckelt.

Auch der DFB hat für die deutsche Nationalmannschaft eine Versicherung abgeschlossen. Über Höhe und Dauer der Leistung ist allerdings nichts bekannt. Gezahlt wird, wenn sich ein Nationalspieler verletzt, er dadurch kurzzeitig oder dauerhaft ausfällt. Im Unterschied zur FIFA greift die Versicherung bereits am ersten Verletzungstag. Außerdem entschädigt der DFB neben Verein auch den Spieler.

Titelbild: © slonme

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here