Wenn im Radio wieder Mariah Carey’s „All I Want For Christmas Is You“ in Dauerschleife läuft, es im Fernsehen den „Grinch“ zu sehen gibt und an jeder Supermarktkasse sich Lebkuchen und Vanillekipferl türmen, dann kann das nur eines bedeuten – bald ist wieder Weihnachten.

Geschenke unterm Baum

An Weihnachten geht es um Nächstenliebe, um das Zusammensein mit der Familie und um Besinnlichkeit. Trotzdem wäre es nicht das Selbe, wenn die Geschenke fehlen würden. Der Brauch der Weihnachtsgeschenke geht auf die Gaben der Heiligen drei Könige, Kaspar, Melchior und Balthasar zurück. Dabei wird teilweise ganz schön tief ins Portemonnaie gegriffen. Auch wird der Geschenkeinkauf immer öfters am Black Friday erledigt. Wir haben interessante Zahlen und Fakten zusammengefasst.

475Euro sind die geplanten Ausgaben für die alljährlichen Weihnachtsgeschenke für dieses Jahr
13,3Milliarden Euro Umsatz macht der Online Handel mit dem Weihnachtsgeschäft in Deutschland
102,4Milliarden Euro beträgt der Umsatz mit dem Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel
1Milliarden Euro werden am Black Friday und am Cyber Monday für Weihnachtseinkäufe ausgegeben
56Prozent der Deutschen wollen Gutscheine bzw. Geld verschenken
145Millionen Schokoweihnachtsmänner werden in Deutschland produziert (2018)
240Millionen Euro beträgt der Produktionswert von Lebkuchen, Honigkuchen und Printen in Deutschland (2018)

Quellen: Statista.com, Handelsdaten.de, Einzelhandel.de

Titelbild: © studiostoks / stock.adobe.com

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here