In 12 Tagen ist es soweit: Die Digital Insurance Agenda (DIA) kommt in die Münchner Eisbach Studios. Zwei Tage lang können sich Akteure der Versicherungsbranche darüber informieren und austauschen, wie die Branche in Zukunft aussehen wird. Ein kleiner Vorgeschmack: Hierbei lohnt sich ein Blick nach China. Im Gespräch mit Reggy de Feniks und Roger Peverelli verrät Dr. Xenia Poppe, Head of Programs (Insurtech Munich) beim DIA-Partner Plug and Play, warum China Deutschland in Sachen Insurtech meilenweit voraus ist. Plug and Play ist ein Pionier, was das Bauen einer globalen Innovationsplattform und Investments in Startups angeht.

Redaktion: Bei Plug und Play folgen Sie Märkten und Trends sehr genau. Wie schätzen Sie die Versicherungs- und Technologielandschaft Chinas ein?

Xenia: China ist ein sehr attraktiver Markt. Die Regierung bemüht sich, Innovation zu fördern, indem sie Startups Ressourcen und Geld zur Verfügung stellt. Im Jahr 2018 haben chinesische Startups etwa 83 Milliarden US-Dollar eingenommen – das bedeutet einen Anstieg von 60 Prozent gegenüber 2017. Außerdem ist China der zweitgrößte Versicherungsmarkt der Welt, der Prozentsatz der gedeckten Bevölkerung ist allerdings noch immer unter dem Durchschnitt. Der chinesische Versicherungsmarkt bietet aktuell mit die größten Wachstumschancen. Wir haben im letzten Jahr ein signifikantes Wachstum beobachten können. Außerdem sind wir gespannt, zu sehen, in welche Richtung sich die Versicherungswirtschaft und -technologie entwickeln werden.

Versicherer müssen auf die aktuellsten Technologie-Trends achten und schnell handeln, wenn ein neuer Trend oder eine neue Technologie mit Potenzial aufkommt. Plug and Play entdeckt diese Trends, indem wir mit unseren Partnern im Versicherungs-Ökosystem zusammenarbeiten. Cross-Industrie-Kommunikation und Zusammenarbeit innerhalb des Plug and Play-Ökosystems haben sich auch für unsere Partner als hilfreich herausgestellt. Interne Innovation mit externer Technologie zu verknüpfen, ist sehr wichtig für Unternehmen, wenn sie externe Innovation einführen wollen.

Das volle Interview mit Dr. Xenia Poppe findet Ihr hier.
Sehen wir uns bei der DIA Munich?

Wenn Sie in München dabei sein wollen, haben wir einen exklusiven Code für Sie. Sichern Sie sich einen Preisnachlass in Höhe von 200 Euro mit:

DIA200NEWFIN

Zur Anmeldung gelangen Sie über folgenden Link: DIA München Tickets

Ihr seid interessiert an weiteren Speakern? Auf unserem Blog findet Ihr Interviews mit weiteren Experten wie Marco Keim oder Daisuke Iwase.

Titelbild: © Newfinance Mediengesellschaft mbH

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Please enter your comment!
Please enter your name here